Zum Hauptinhalt springen

Wir sind GUT Köln

Unsere Wähler:innengruppe GUT Köln (gegründet im September 2016) steht für eine konstruktive Beteiligung an den politischen Prozessen in dieser Stadt.

Neben der wichtigen außerparlamentarischen Arbeit schließen wir die Arbeit in den städtischen Gremien hier ausdrücklich mit ein.
Wir sind nur in Köln aktiv, interessieren uns aber auch für übergeordnete Themen. Think global – act local!

Die Wähler:innengruppe GUT Köln ist ein demokratischer Zusammenschluss von Bürgerinnen und Bürgern, die politische Verantwortung im kommunalen Bereich übernehmen wollen. Sie vereinigt Menschen, die sich dem Wohl der Stadt Köln und ihrer Einwohner*innen verpflichten und deren Ziel es ist, die Stadt Köln in Zusammenarbeit mit weiteren interessierten Bürger:innen für alle hier lebenden Menschen sozial und ökologisch lebenswert zu gestalten. Darüber hinaus setzt sich GUT Köln für die Bewahrung humanistischer Ideale und die Achtung der Menschenrechte und Menschenwürde überall, jederzeit und für jeden geltend ein.

In unserem Grundsatzprogramm, unseren Positionen sowie in unserer Satzung könnt ihr erkennen, wofür wir stehen:

GUT Köln nimmt konstruktiv am politischen Willensbildungsprozess teil. Dabei achtet GUT Köln die Unabhängigkeit ihrer Mandatsträger:innen, fordert aber auch eine transparente Berichterstattung aus den Gremien, in denen GUT Köln vertreten ist, ein.

GUT Köln setzt sich für alle Einwohner:innen Kölns ein – unabhängig von Herkunft, Geschlecht und Religion arbeitet GUT Köln für eine inklusive Stadtgesellschaft. Deshalb verfolgt GUT Köln mit seiner Politik für eine bessere Stadt auch antifaschistische und antirassistische Ziele nach dem Motto „Kein Mensch ist illegal“.

Wir sind eine kleine Gruppe und freuen uns stets über neue Mitstreiter:innen. Falls Du Dich auch für ein soziales und ökologisches Köln engagieren möchtest, dann freuen wir uns über Dein Engagement.

Den aktuellen Vorstand unserer Wähler:innengruppe bilden:

Thomas Geffe, Vorsitzender (Bild rechts)
Steffen Böning, Schatzmeister (Bild 2. von rechts)
Katja Naefe, Mitgliederbetreuung (Bild 2. von links)
Caroline Michel, Pressearbeit (Bild links)
Peter Jüde, Öffentlichkeitsarbeit (Bild Mitte)